Pressemitteilung - Die GfS segelt wieder !

Datum :        26.08.2020

Die Gemeinschaft für Seefahrt segelt wieder !

Corona hatte unsere Vereinsyachten in Rendsburg und Pasito Blanco (Gran Canaria) erwischt.

Die Kanaren-Crew konnte gerade noch das Schiff sichern und einen Heimflug ergattern.

Die Aussichten waren düster. So beschloss der Vorstand im April, das gesamte Törn-Programm 2020 auf 2021 zu verschieben.

Aber seit Juli wurden die Corona-bedingten Maßnahmen in der Ostsee und Spanien soweit gelockert, dass Segeln auf unseren Schiffen wieder möglich wurde.

Schnell hatte der Vorstand ein Alternativ-Törnprogramm 2020 in der westlichen Ostsee und zwischen den Kanaren und Azoren ausgearbeitet è siehe https://www.gfs-hochseesegeln.de/toerns.html.

Die ersten Törns führten unsere BRIGANTIA (HR48) seit dem 4. Juli durch die westliche Ostsee und die BODAN V (Xc45) hat schon die erste Langfahrt von Gran Canaria über Madeira auf die Azoren erfolgreich gesegelt. Siehe https://www.gfs-hochseesegeln.de/aktuell/news-termine.html

Die Quarantänebedingungen und Corona-Regeln waren problemlos. Auf Madeira und den Azoren wurden bei Ankunft alle Crewmitglieder getestet und hatten das Ergebnis binnen 12 Stunden.

Wir sind erleichtert, dass 2020 doch kein verlorenes Segeljahr wurde !

Über Ihren Besuch auf der Interboot in Friedrichshafen vom 19.-27.9.2020 an unserem Stand 504 in Halle A3 würden wir uns sehr freuen.